sticker pyramidenlogo

„Mir konnte gar nichts Besseres als LOGI passieren!“ Michaela Mayer berichtet über ihr Übergewicht durch Kortison, ihren Schwangerschafts-Diabetes und darüber, wie ihr Hausarzt die Kehrtwende einleitete.

Er empfahl ihr die LOGI-Methode:

 "Bis zu meinem 14. Lebensjahr hatte ich Normalgewicht: ich wog knapp unter 60 Kilo bei einer Körpergröße von 1,65 m. Als ich begann, die Pille zu nehmen, habe ich innerhalb von nur einem halben Jahr 20 Kilo zugenommen, die auch nach einem Wechsel der Pille nicht mehr von mir weichen wollten.

Mit 18 Jahren habe ich nach einer nicht auskurierten Lungenentzündung ein Bronchialasthma entwickelt, das immer schlimmer wurde. Die nächsten Jahre musste ich Kortison in immer höheren Dosierungen nehmen und ich nahm weitere 10 kg zu. Damit war ich bei 90 kg angelangt.

Das Asthma verschwand während meiner ersten Schwangerschaft. Ich hatte nur kurz nach der Geburt meiner ersten Tochter einen Rückfall und konnte das Kortison später komplett absetzen. Doch die Kilos blieben und während der Schwangerschaft hatte ich weitere 12,5 kg zugenommen. Meine zweite Schwangerschaft startete ich dann schon mit einem Gewicht von 96 kg. Diesmal nahm ich aber nur 6,5 kg zu, denn ich hatte Schwangerschaftsdiabetes. Ich musste Insulin spritzen und achtete sehr genau auf das, was ich aß.

In all den Jahren habe ich immer wieder neue Diäten ausprobiert: 6 Wochen Fasten, Weight Watchers, Almased, Herbalife, FdH, Trennkost, Diäten aus Zeitschriften … diese Liste könnte ich unendlich weiterführen. Dauerhaft gebracht haben mir all diese Diäten nichts. Mal verlor ich ein paar Kilo, doch die waren immer sehr schnell wieder drauf.

Meine beiden Töchter habe ich lange gestillt (18 und 19 Monate). Als ich dann abgestillt habe, habe ich innerhalb von kurzer Zeit weitere 10 kg zugenommen. Damit hatte ich ein Kampfgewicht von 105,7 kg!

Da hat es mir gereicht: Im März 2010 bin ich endlich zu meinem Hausarzt gegangen und habe ihn gefragt, was ich machen soll. „Kennen Sie LOGI?“ war seine Antwort.

Von LOGI hatte ich schon gehört und die LOGI-Büchern standen zusammen mit vielen anderen Ernährungsbüchern schon seit ein paar Jahren bei mir im Regal.

Am 26.03.2010 habe ich mit LOGI begonnen. Mein Zielgewicht: 75 kg, also über 30 kg weniger. Dieses Ziel habe ich im Oktober 2011 erreicht und heute wiege ich um die 76 kg. Ich habe also nicht nur abgenommen, sondern auch mein Wunschgewicht dauerhaft gehalten. Meine ursprüngliche Kleidergröße war 50/52 – jetzt bin ich bei 40/42. Noch mehr möchte ich gar nicht abnehmen, auch wenn ich es könnte.

Mir konnte gar nichts Besseres als LOGI passieren..."